paperedi emblem rotated 1200dpi grayPaper-EDI, die „EDI-Marke“ für Transportetiketten und Lieferpapiere und Support von EDI-Funktionalität in der logistischen Versorgungskette. Es besteht ein direkter·Zusammenhang zwischen Barcode und EDI immer dann, wenn es um logistische Vorgänge geht. Daher können sich beide Techniken sinnvoll ergänzen. Hierzu eine Erläuterung des EDI-Konzepts genannt Paper-EDI .

Die Spezifikation enthält die Dokumenttypen Angebot, Bestellung, Lieferschein, Rechnung, Auftragsbestätigung, Consignationslager Auffüllen/Verbrauch, Gutschrift und Rücklieferung.

Zusätzlich ist der Set-Code enthalten, womit bei Produktverpackungen eine Inhaltsliste codiert werden kann.

UDI ist im P'EDI-Standard der Revision vom 7. Jan. 2021 harmonisiert, das heißt die UDI-DI's, gleich welcher Ausprägung des UDI-Formates auf dem Produkt (IFA, GS1, HIBC, ISBT), werden in P'EDI mit dem ASC-Datenidentifikator "54P" angeführt. Damit sind UDI-pflichtige Produkte in P'EDI im gleichen Format codiert, wie auch in den UDI-Datenbanken GUDID, EUDAMED, etc.

pdf
PaperEDI Standard (Paper-EDI-Rev.2021-07-01-D.pdf)

pdf
Spezifikation Englisch (PaperEDI_revEDC-E210701.pdf)

pdf
Paper-EDI Checkliste für Hersteller (Revision 2014-04-30)

Weiteren P'EDI-Integrationstools wie z.B.  P'EDI Printing, P'EDI Prüfen, P'EDI Scanning, finden Sie auch unter www.ELMICRON.de.

Wie Sie P´EDI erfassen und verarbeiten können finden Sie unter https://www.elmicron.de/images/documents/product/scanlink/Elmi-ScanLink_Integration_V7_DB_210609.pdf